KEROSIN

Kerosin. Der Treibstoff Kerosin wird bei allen Flugzeugen der Airlines als Kraftstoff eingesetzt. Es handelt sich dabei um ein leichtes Petroleum, das während der Erdölraffinierung entsteht. Nach der Raffinierung wird das Kerosin noch mit einigen Zusätzen, sogenannten Additiven, versetzt, damit es als Treibstoff eingesetzt werden kann. Der Kanadier Abraham Pineo Gesner entdeckt den Stoff 1854 eher zufällig als er mit Kohle experimentierte. Er gab dem Treibstoff seinen heutigen Namen. Da Kerosin bei der Raffinierung von Erdöl gewonnen wird ist sein Preis stark vom aktuellen Preis für ein Barrel Erdöl abhängig. in Österreich erheben alle Fluggesellschaften einen sogenannten Kerosinzuschlag, unter anderem weil es in der Bundesrepublik, genauso wie in der gesamten Europäischen Union, eine Kerosinsteuer gibt. Der Hauptgrund warum es den Kerosinzuschlag gibt ist aber der gestiegene Ölpreis in den letzten 10 Jahren.